Diese Weihnachtskrippenfiguren bilden den Satz der „Würzburger Krippe“ und tragen die Marke „D.K.H.“. Die Figuren wurden nach Motiven des Bildhauers Schiestl entworfen und in den Kollektionsgrößen 16cm und 20cm verkauft. Alle 14 Figuren des Satzes sind vorhanden und darüber hinaus nicht nur 6 Schafe, sondern alle 9 verschiedenen Posen aus dieser Schafmodellreihe- somit ist der Satz mehr als komplett im herkömmlichen Sinne. Die Figuren waren arg beschädigt und wurden von mir aufwändig restauriert. Der geklebte Engel wurde in diesem Zustand belassen, ebenso der Hals des Esels und die rötlichen Verfärbungen am Jesuskind, die von Kerzenwachs herrühren. Eine Besonderheit ist das Schaf mit zwei Lämmern: dem Muttertier fehlten Kopf und Hals, die genau am Rumpfansatz abgebrochen und verschollen waren. Da ich diese Figur zum Zeitpunkt der Überarbeitung im Original noch nicht gesehen hatte, habe ich das Tier um einen halb gesenktem Kopf ergänzt. Das Original trägt den Kopf hingegen hoch erhoben und schaut zudem zur Seite. Von dem 20er Satz dieser Krippe habe ich die hl. Familie samt Ochs´ & Esel in meiner Sammlung. Sie befinden sich als Leihgabe Im Museum.

Guido H. Espers Krippenkabinett | Weihnachtskrippen | Krippenfiguren | Gipsfiguren